Blog

Neu veröffentlicht :

Unser erstes Album der „Blue Elevators“ aus dem Jahr 1999 ist wieder neu veröffentlicht. Man kann es bei allen gängigen Download-Plattformen (ITunes, Spotify, Amazon, etc.) beziehen.

https://music.apple.com/…/eleven-songs…/1550861092

https://open.spotify.com/embed/album/13zJgxvYjBIu591Ru9WuBF

Wir verstanden uns auch damals schon als reine Instrumentalformation und es sind 11 sehr schöne Acid-Jazz Titel entstanden. Eleven Songs without Words.

Die damalige Besetzung:

Ralf Metz (Bass, Komposition), Wolfgang Klüfer (Saxofon), Frank Dulisch (Trompete), Martin Esser (Drums), Guido Hendrichs (Keys, Piano).

Bei der Produktion haben uns Martin Hesselbach (Percussion) und Mario Neunkirchen an der Gitarre unterstützt.

Aufgenommen und gemischt wurde im damaligen Look at Me Studio in Oberhausen von Martin Prätorius.

Die BlueE CDs könnt ihr nach wie vor bei Guido oder Ralf für €10.- + Versand bestellen oder hier direkt Kaufen

Mein Freund und einer meiner Lieblingsschlagzeuger, -arrangeure, -musiker

Guido Jöris

hat die drei Stückchen von mir/Guido („Wasn“, „Starst“, „The Shell“) nicht nur hervorragend eingetrommelt, sondern auch geschmackvoll abgemischt und z.T. arrangiert . Nochmal 1000 Dank, Guido!!!

https://guidojoeris.com/

Unser langjähriger Freund und Weggefährte

Stephan Schneider

hat drei Titel von Ralf in Wolfgang Feders Studio fantastisch eingespielt („Can U Remember“, „In Between“, „Espanish“).

Ab dem 12.02. auf den gängigen Plattformen erhältlich. Hier der Link zu ITunes:
https://music.apple.com/de/album/crossing/1550849243

Stephan Schneider
Stephan

Seit Freitag 05.02. ist die erste Single von BlueE bei ITunes veröffentlicht. Der Titel heißt „Bassn“. Ab Freitag 12.02. auf allen anderen Plattformen.

Wer reinhören möchte, hier der Link https://music.apple.com/de/album/crossing/1550849243

Getrommelt hat diesen Titel und „Comin Up“ unser langjähriger Freund und Weggefährte

Ralph Schläger,

mit dem wir schon so manchen Gig gerockt haben.

http://ralphschlaeger.de/

Ralph

Volker Reichling

hat einen klasse Take eingespielt, zu hören auf dem Titel „Pats“.

Guido hat Volker bei den Funky Flares kennen und schätzen gelernt.

http://www.volkerreichling.com

http://www.funkyflares.de/

Volker

Guidos langjähriger Weggefährte u.a. bei Peter Kraus

und „Fritz Brause“ Gründungs- und Bandmitglied

Klaus „Nappo“ Bernatzki

hat bei „Starst“ und „Wasn“ nicht nur die Melodielinien mit seinem unverkennbar warmen Sound verstärkt, sondern auch zwei wunderbare Soli eingespielt.

Schon in den 80ern spielten

Axel Dorner

und Ralf in der einen oder anderen Kölner Big Band Formation zusammen. Später war Axel dann Teil des Trompetensatzes von Michael Willmows KölnBigBand.

Auf der aktuellen Produktion ist Axel zu hören auf „Can u Remember“ und „Espanish“

Bei Wolfgang Feder hat Stephan eingetrommelt und Wolfgang hat die CD sehr schön für uns und euch gemastert.

http://studio-feder.de

Danke an Iris Wagner, die Guidos Garagentorfoto schön fürs Cover in Szene gesetzt hat.

http://schirmwerk.de

Till Brandt sei herzlich gedankt für die Aufnahme in sein Label

„Dog and Bone Records“ !

https://www.dogandbone-records.de/

https://getthecat.de/